Interpreten alphabetisch. Sortierung nach Vornamen. Bestimmte oder unbestimmte Artikel bei Bandnamen werden nicht berücksichtigt.

Mornin' ist einer der populärsten Songs Al Jarreaus und im Grunde der einzige, der auch heute noch relativ regelmäßig im Formatradio zu hören ist. Wahrscheinlich liegt das daran, dass sich die Radiomoderatoren, beziehungsweise die für die Musikauswahl verantwortlichen Redakteure direkt angesprochen fühlen von den Eröffnungszeilen des Liedtextes.... Weiterlesen


Amy Winehouse starb am 23. Juli 2011 an einer Alkoholvergiftung mit unvorstellbaren 4,16 Promille Alkohol im Blut. Sie wurde 27 Jahre alt, genauso wie Brian Jones von den Rolling Stones, Jimi Hendrix, Janis Joplin und Jim Morrison, die zwischen 1969 und 1971 an den mittelbaren oder unmittelbaren Folgen ihres Drogenmiss-brauchs starben,... Weiterlesen


Die Band „The Band“ waren schon eine etwas seltsame Erscheinung. Vor der Kulisse der Appalachian Mountains, mit ihren langen Bärten, den altmodischen Klamotten und Hüten, sahen sie aus, als wären sie direkt einem vergilbten Foto aus der Zeit des Amerikanischen Bürgerkriegs entsprungen... Weiterlesen


Mir fällt in diesem Zusammenhang immer wieder Sebastian Krumbiegel ein, der mit den Prinzen 1993 "Das ist alles nur geklaut“ trällerte. Ob sich das gut 30 Jahre zuvor wohl auch Brian Wilson gedacht hatte, als er Surfin' U.S.A. schrieb? Hoffte er, dass es nicht auffallen würde, oder hielt er sich wirklich für den Komponisten des Songs? Weiterlesen


Die Kontroverse um Lucy In The Sky With Diamonds ist fast so alt wie der Song selbst. Es geht - Sie wissen es sicher schon - um den surrealen Text des Songs und die Initialen der drei Hauptwörter im Songtitel: Lucy in the Sky with Diamonds... Weiterlesen


Die Abrissbagger kamen 1973 und fraßen sich durch das alte viktorianische Gebäude. Es war nicht mehr zu retten gewesen, zu stark hatten bauliche Schäden der Struktur des Hauses zugesetzt. Ein Zweckbau sollte das alte Waisenhaus der Heilsarmee ersetzen. Was von der originalen Bausubstanz blieb, waren nur die beiden Torpfosten mit dem eisernen, rot lackierten Tor,... Weiterlesen


Es ist im August 1969 beim legendären Woodstock-Festival. Joe Cocker steht mit seiner Grease-Band auf der Bühne und - man muss es so sagen - schreit sich die Lunge, beziehungsweise die Seele aus dem Leib. With A Little Help From My Friends, das ist der Song, der seine Karriere begründet. Weiterlesen


Im Jahr 1965 waren die Beatles noch nicht sehr weit in ihrer musikalischen Entwicklung gekommen. Die Songs auf der LP Help! präsentierten sich im für die frühen Beatles typischen Beat-Sound: hartes Schlagzeug, zwei E-Gitarren, E-Bass und mehrstimmiger Gesang... Weiterlesen


Sängerinnen und Sänger samt ihren Begleitern an den Tasten, die öfter für kirchliche Trauungen gebucht werden, wissen dies aus Erfahrung: The Rose ist eines der populärsten Lieder für diese Anlässe, also wenn es darum geht, eine möglichst romantische Stimmung zu erzeugen. Von den einleitenden, terzlosen Klavierakkorden, ... Weiterlesen


Als Bill Haley und seine Begleitband, die Comets, 1958 in Deutschland tourten, gab es mächtig Ärger. Schon im Sportpalast in Berlin hatten Ausschreitungen jugendlicher Konzertbesucher das Konzert überschattet. Als nächstes verwüstete der aufgebrachte Mob die Ernst-Merck-Halle in Hamburg... Weiterlesen


We didn't start the fire ist ein Parforceritt durch die Weltgeschichte der 50er bis 80er Jahre - mit amerikanischem Blickwinkel. Die Strophen bestehen dabei nur aus Schlagworten - insgesamt 121 - die jeweils für ein Ereignis, eine Persönlichkeit oder einen Gegenstand stehen... Weiterlesen


Bob Dylans Blowin' In The Wind ist DER archetypische Protestsong. Zur Friedensbewegung Anfang der 1960er passend ist die Thematik: eine Aneinanderreihung von rhetorischen Fragen über die Sinnhaftigkeit, beziehungsweise wohl eher Sinnlosigkeit des Kriegs. Von Dylan selbst immer wieder in unnachahmlicher Art vorgetragen,... Weiterlesen


Jamaika ist ein Land mit großen sozialen Spannungen. Diese äußern sich in hoher Kriminalität, verbunden mit einer hohen Bereitschaft, Waffen einzusetzen, vor allem in der Hauptstadt Kingston, aber auch in den Touristenzentren. Dies ist nicht neu und die Gründe dafür sind in der Geschichte der Karibikinsel zu suchen... Weiterlesen


Die Amerikaner und ihr spezielles Verhältnis zu Waffen. Ein Phänomen, dem wir Europäer ziemlich rat- und fassungslos gegen-überstehen. Man kann es wahrscheinlich nur aus der amerikanischen Geschichte erklären; aus der Zeit, als die Pioniere und Siedler in der damals noch feindlichen Wildnis ständig um ihr Leben fürchteten,... Weiterlesen


Vor einigen Tagen lief Bruce Springsteens Erfolgshit Born In The U.S.A. mal wieder im Radio. Doch jeglicher Versuch zu verstehen was Springsteen außer dem gebetsmühlenhaft wiederholten Refrain "Born in the U.S.A.“ sonst noch singt, blieben erfolglos. Der "Boss" nuschelt irgendwelche kaum verständliche Worte in seinen nicht vorhandenen Bart... Weiterlesen


Jeder, der die brillante englische Komödie Four Weddings And A Funeral, zu deutsch Vier Hochzeiten und ein Todesfall je gesehen hat, der wird sich an die Szenen des Films erinnern, wenn Charles, gespielt von Hugh Grant, und Scarlett komplett verschlafen. Sie werden aber dringend bei einer Hochzeitsfeier erwartet... Weiterlesen


Kontakt

  © 2020 by Jochen Scheytt

Jochen Scheytt
ist Lehrer, Pianist, Komponist, Arrangeur, Autor und unterrichtet an der Musikhochschule in Stuttgart und am Schlossgymnasium in Kirchheim unter Teck.